STUDIO Keramikmuseum Staufen

© Veranstalter

STUDIO Keramikmuseum Staufen

Wettelbrunner Str. 3

79219 Staufen

 

+49 (0)7633 6721

 

www.keramikmuseum-staufen.de

 

 

Förderkreis Keramikmuseum Staufen e.V.

Anfragen an Dr. Maria Schüly

maria.schuely@googlemail.com

 

 

Öffnungszeiten:

Mi - Sa 14.00 - 17.00 Uhr

So 12.00 - 17.00 Uhr

 

 

 

Ausstellungsschwerpunkt:

 

Der Förderkreis Keramikmuseum Staufen e.V. veranstaltet im STUDIO Keramikmuseum Staufen jährlich 6 Ausstellungen mit zeitgenössischen Keramiker*innen aus der Region, Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

 

Zu den Aktionstagen jeweils am 2. Wochenende im Juli bietet der Förderkreis bei freiem Eintritt Mitmachaktionen von zeitgenössischen Keramiker*innen zu Techniken mit Ton sowie Kurzführungen in den verschiedenen Ausstellungen.

 

 

 

 

In der Balance - Youkyung Sin

 

2. Februar - 17. März 2024

Eröffnung: Freitag, 2. Februar 2024, um 19 Uhr

 

Zur Vernissage am Freitag spricht Dr. Maria Schüly (Kunsthistorikerin). Frauke Horn spielt Harfe.

 

 

Der Förderkreis Keramikmuseum Staufen hat Youkyung Sin schon vor einem Jahr für Staufen gewinnen können. Inzwischen wurde die Keramikerin mit den renommierten Keramikpreisen von Diessen am Ammersee und Oldenburg ausgezeichnet und jüngst auch noch mit dem Südwestdeutschen Keramikpreis.

 

Ihre Arbeiten faszinieren durch eine bemerkenswert moderne Gestaltung und sind doch mit der koreanischen Tradition verbunden. Ring um Ring baut Youkyung Sin ihre Gefäße auf und hinterlässt beim Andrücken der weichen Tonbänder ihre Fingerspuren. Diese Modellierung scheint durch eine weiße Glasur hindurch und verleiht ihren statischen Formen Bewegung und Lebendigkeit, zudem unterstützt durch die hell abgesetzten Kerben eines eingeritzten Strichmusters. Farbe spielt für die Keramikerin eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist ihr die Harmonie der Formen in sich und zueinander.

 

 

Youkyung Sin (*1984) mit Master der Kookmin Universität Seoul und des Instituts für Künstlerische Keramik und Glas/ Hochschule Koblenz hat seit 2016 ihr Atelier in Bad Ems.

 

Mit ihren Arbeiten nimmt sie Bezug auf die Buncheong-Technik ihrer Heimat Südkorea. Die schlichte Gebrauchsware in Grauweiß mit dunkel durchscheinendem Ton und feinen hellen Mustern wurde ursprünglich als Ersatz für das Porzellan des Adels entwickelt, setzte sich aber rasch in der breiten Bevölkerung durch. Deren besonderer Charme wurde früh von Japanern geschätzt.

 

Anfragen an Dr. Maria Schüly: Tel. 0761407819, maria.schuely@gemail.com

 

 

Weitere Ausstellungen 2024 im STUDIO KM Staufen

 

 

22. 03 - 12.05.2024 Die Farben des Südens - Estelle Robert, Buxy

 

17.05.-07.07.2024 Teeschalen – Tomasz Niedziółka, Rheinsberg

 

12.07.-25.08.2024 Panoptikum – Ute Naue-Müller, Dresden

 

13.-14.07.2024 Aktionstage

 

30.08.-13.10.2024 Gefühl für Porzellan – Cornelia Hofstetter, Luzern

 

18.10.-30.11.2024 Design und ReDesign – Stavroula Papadopoulous, Heidelberg

 

Die Farben des Südens - Estelle Robert

 

22. März  -  12.Mai 2024

Sehr geehrte Damen und Herrn,

 

zum Frühlingsanfang haben wir eine junge Keramikerin aus Burgund eingeladen, Estelle Robert aus Buxy. Sie ist Töpferin mit Leib und Seele und möchte mit ihrem farbenfrohen, mit Blumen übersäten Gebrauchsgeschirr nichts anderes, als unseren Alltag verschönern. Scheinbar unbekümmert und mit großer Leichtigkeit gestaltet sie Teller, Becher und Dosen, aber auch so altmodischen Dingen wie Seifenhalter, Ohrenschüsseln und Maskenkannen verleiht sie neues Leben. Ihre Formen und Farben strahlen eine Frische aus, die inspirierend und mitreißend ist.

 

 

Zur Vernissage am Freitag 22. März, um 19 Uhr heißen wir Sie herzlich willkommen.

Elisabeth Schraut, Kuratorin aus Karlsruhe, stellt die Töpferin vor.

Johannes Nied aus Freiburg spielt Kontrabass.

 

oberrhein-galerien.info

©  oberrhein-galerien.info 2024